Besuch im Landtag

Im September 2017 wurden die  Preisträger des 1. Integrationspreis des Kreis Höxter geehrt. Dabei wurden die Gewinner, Frau Malalai Ansari, Frau Heike von Brook für Welcome Höxter und Herr Adalbert Grüner  von dem Landtagsabgeordneten Matthias Goeken zum Landtag nach Düsseldorf eingeladen.

Gruppenbild im Landtag Düsseldorf

Dieser Einladung folgten die Preisträger in diesem Jahr. Im Bus mit ca. 40 Personen fuhr man nach Düsseldorf. Mit dabei Flüchtlingshelfer aus dem Kreis Höxter und auch viele Geflüchtete. In Düsseldorf angekommen wurde der Gruppe Räumlichkeiten und Arbeitsabläufe des Landtags erläutert. Auch ein Besuch im Sitzungssaal bei einer Aussprache wurde ermöglicht. Danach hatten alle Besucher aus Höxter die Chance ihre Probleme und Meinungen mit Herrn Goeken zu besprechen.

Besuch im Sitzungssaal

Das war für viele Geflüchtete und Helfer der wichtigste Programmpunkt. Dabei kamen auch einige Geflüchtet selbst zu Wort und ihr Landtagsabgeordneter aus dem Kreis Höxter hörte geduldig und interresiert zu. Danach gab es noch Kaffee und Kuchen bevor es mit dem Bus zurück in den Kreis Höxter ging. Im Bus wurden noch weitere Informationen ausgetauscht und Erfahrungen weitergegeben. Für alle Beteiligten war es ein informeller und guter Tag.

Neujahrskonzert des interkulturellen Chors in der Kilianikirche Höxter

Am 26. Januar fand das Neujahrskonzert des interkulturellen Chors in der Kilianikirche statt. Mehr als 30 Sängerinnen und Sänger musizieren gemeinsam unter der Leitung von Petra Salzburger-Bremer in mehreren Sprachen.

Syrischer Kinderchor „Kan Daman“

Weitere Chöre waren dabei, wie der syrische Kinderchor „Kan Daman“ (Ltg. Angela Völser), das „JeKits-Ensemble“* der Nicolaischule, das Querflötenensemble der Musikschule (Ltg. Andrea Broer) und als Solisten an der Querflöte Konstantin Schlenke sowie am Klavier Maria Wiese.

Neujahrskonzert des interkulturellen Chors

Der Interkulturelle Chor ist ein Gemeinschaftsprojekt der Musikschule Höxter, des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Höxter und des Vereins Welcome. Er wurde 2016 gegründet und besteht aus Mitgliedern unterschiedlicher Herkunft, darunter auch viele Geflüchtete.

Lieder aus verschiedenen Kulturen

Gesungen wurden Lieder aus verschiedenen Kulturen und Stilrichtungen unter der Leitung von Petra Salzburger-Brehmer, Gesangspädagogin der Musikschule Höxter. Der Chor ist eine Plattform für Begegnung, Austausch, gegenseitiges Kennenlernen und Verständnis durch gemeinsames Musizieren.

Weitere Informationen zum Interkulturellen Chor gibt Tuija Niederheide vom Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Höxter unter der E-Mail-Adresse: t.niederheide@kreis-hoexter.de oder Tel. (05271) 9 65 36 13.

Copyright © Neue Westfälische 2018

Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.