Ankunft von ca. 250 Flüchtlingen am 14.09. in Höxter

Die Vorbereitungen für die Ankunft der ca. 200 Menschen heute Abend in Höxter laufen beim Kreis als verantwortliche Behörde und dem DRK, das mit der Betreuung beauftragt ist, auf Hochtouren.
Unter anderem wurden auch Vertreter/ innen von Welcome e.V. gebeten, wohl dosiert Unterstützung zu leisten.

Hier einmal ein paar allgemeine Informationen zur Situation:

  • Die genaue Ankunftszeit ist nocht nicht bekannt, die Unterbringung erfolgt im Bundeswehrgebäude am Triftweg.
  • Der Kreis ist verantwortlich für diese Erstaufnahmeeinrichtung. Die Menschen werden höchstwahrscheinlich nicht auf Dauer in Höxter bleiben, sondern nur für einen Zeitraum von wenigen Wochen.
  • Die Betreuung der Geflüchteten übernimmt das Deutsche Rote Kreuz. Das DRK sucht dafür Haupt- und Ehrenamtliche bspw. zur Essensausgabe, Dolmetscher, Hausmeister und Fahrdienst, Betreuung in Freizeit, Behördengängen oder Arztbesuche, Infotresen und Freizeitbeschäftigung. Wer helfen möchte, kann sich beim DRK melden, dann werden Daten aufgenommen und man wird aus versicherungstechnischen Gründen auch im DRK aufgenommen.
  • Es wird einen 24-Stunden-Dienstplan geben, in den man sich eintragen kann.

Heute Abend hat das Rote Kreuz als hauptverantwortliche Hilfsorganisation darum gebeten, dass nur vereinzelte Vertreter/ innen von Welcome e. V. dabei sind. Für eine Begrüßung wird aus organisatorischen Gründen vermutlich kaum Platz sein.
Wegen Spenden, Besuchen oder persönlichen Hilfen gibt es die Bitte, dieses mit dem Kreis oder eben mit dem DRK abzusprechen, damit alles einigermaßen kanalisiert werden kann. Selbstverständlich bedeutet das nicht, dass keine Hilfe vom DRK angenommen wird. Ganz im Gegenteil, aber eben ein wenig gebündelt und kanalisiert.

Also hiermit die Bitte an dieser Stelle, der Situation heute Nachmittag/ Abend vor allem mit Besonnenheit zu begegnen, das DRK seine professionelle Arbeit machen zu lassen und unsere Angebote und Unterstützung von Welcome e.V. lieber für einen späteren Zeitpunkt aufzuheben.

2. AKTIONSTAG des Kommunalen Integrationszentrums

2. AKTIONSTAG des Kommunalen Integrationszentrums, Sa. 19.09. im Berufskolleg Höxter

Beim Aktionstag “Die MitmachGesellschaft – BürgerEngagement” werden in unterschiedlichen Workshops u.a. Themen wie Interkulturelle Kompetenz und Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit bearbeitet. Hier können wichtige Informationen für Ehrenamtliche ausgetauscht und das Netzwerk der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe enger geknüpft werden.

Weitere Infos: www.lum.nrw.de (PDF-Dokument)